„Give me such shows – give me the Streets of Manhatten“

Walt Withman

Partner_Balken_dünn

Samstag, 1.00 Uhr GMT-4 – Moma PS1

In New York wird nicht nur der Sieg der Liebe gefeiert, sondern auch die verlängerte Partnerschaft von Volkswagen und dem MoMA PS1 – eine der ältesten und renommiertesten Institutionen für zeitgenössische Kunst. Und das sich zeitgenössische Kunst nicht nur auf Malerei, sondern auch auf Installationen, Konzeptkunst, Film und andere Spielarten bezieht, beweist das PS1. So spielt hier in Queens vor allem auch Musik eine entscheidende Rolle. Margaret Knowles ist die sympathische Dame mit dem richtigen Händchen, wenn es um herausragende Line-Ups für die MoMA PS1 Warm Ups geht. In dieser Nacht bleibt kein Fuß still. Good job!

Partner_Balken_dünn

Samstag 3.20 Uhr GMT-4 – 7th Ave

Ich wage zu behaupten, dass jeder von uns mit Filmen groß geworden ist, die in New York gedreht worden sind. „Frühstück bei Tiffany“, „Kevin allein in New York“ oder „Der Teufel trägt Prada“ – jeder kennt die Stadt wie seine Westentasche, ohne auch nur einmal hier gewesen zu sein. „Das sind doch aber alles nur Hochglanzfilme, in Wirklichkeit sieht es dort doch gar nicht so aus!“ Falsch gedacht! Übermüdet lief ich die 7th Ave gen Norden Richtung Hotel und plötzlich war ich Detective Mac Llewellyn Taylor aus CSI NY.

Partner_Balken_dünn

Samstag 7.30 Uhr GMT-4 – Central Park

Im Central Park tummeln sich alle Frühaufsteher New Yorks. Da gibt es die Menschen, die mit ihren Hunden Gassi gehen, die Sportis, die bereits ab 4 Uhr den Park zu einem Open-Air-Fitnessstudio machen und schließlich diejenigen, die sich die Morgenshow „Good Morning America“ im Central Park live anschauen. So amerikanisch wie wir die TV-Shows aus Amerika auch kennen, sind sie tatsächlich: Laut, plakativ und irgendwie auch nervtötend. Sei es drum. Ich beobachte das Geschehen aus sicherer Distanz und versuche einmal mehr den Charakter dieses Völkchens zu verstehen.

Partner_Balken_dünn

Samstag 10.00 Uhr GMT-4 – Park Ave

Where to eat? On the street! In Deutschland ploppen sie zwar in den letzten Jahren wie Spargel im Mai aus dem Boden – eine deutsche Erfindung sind sie aber schon lange nicht: Die Rede ist von Street Food Märkten. Wer einen Streetfood Markt dort erleben will, wo sie unter anderem auch herkommen, der ist in NYC an der richtigen Adresse. Wenn dann auch noch die sonst so vielbefahrene Park Ave hierfür gesperrt wird, entsteht eine wahre Genussmeile für alle Feinschmecker. #wiebseats hätte es mit Sicherheit noch besser gefallen als mir.

Partner_Balken_dünn

Samstag 11.00 Uhr GMT-4 – Central Park

Es sind die letzten Stunden in New York und nicht nur mir tränt das Auge, sondern auch der Himmel beginnt nach vier Tagen mit knapp 35° C allmählich zu weinen. Mein Travel Fellow Marcus, von dem übrigen das herrliche Titelbild stammt, und ich verbringen die letzten Minuten in Big Apple einen typisch amerikanischen Samstag – mit Baseball. Auch wenn ich die Regeln dieses Spiel nie verstehen werde, bleibt es so klischeehaft in meinem Unterbewusstsein hängen, wie die Hot Dogs zwischen meinen Zähnen. New York du warst wundervoll – wir sehen uns bald wieder.

KOOPERATION

Wir bedanken uns bei Volkswagen of America für die Einladung und Gastfreundschaft.