Kilometerlange weiße Strände, tropische Klimate, exotisches Essen…Die thailändische Insel Phuket bietet paradiesische Bedingungen für ihre Besucher. Was es noch so über die Insel zu wissen gibt, erfahrt ihr in unserem i-ref Wiki:


1. Phuket bedeutet so viel wie „Berg Juwel“ und ist die größte thailändische Insel. Sie ist mit zwei Brücken mit dem Festland verbunden.

2. Vor der großen Tourismuswelle hieß Phuket noch Jungceylon und diente als wichtiger Handelspunkt zwischen Thailand und China. Heute trägt ein riesiges Shoppingcenter in Patong den ehemaligen Namen der Insel.

3. Apropos Patong: Die Stadt an der Westküste Phukets ist der Hotspot für Shopping und Nightlife auf der Insel. Der Name bedeutet so viel wie „Wald gefüllt mit Bananenblättern“, doch heute ist Patong vor allem mit coolen Clubs und günstigen Einkaufsmöglichkeiten gefüllt.

4. 70% der Insel werden von Bergen bedeckt – bevor Tourismus die Haupteinnahmequelle wurde, war der größte Export dem Zinnbergbau zu verdanken.

5. Auf Phuket herrscht Frauenpower: Das Wahrzeichen der Stadt ist das „Heldinnen-Monument“, welches die Frauen Thao Thep Kasatri und Thao Sri Suntorn zeigt. Als die Burmesen Phuket angreifen wollten ordneten die Beiden allen Frauen an, sich als Männer zu verkleiden und so eine riesengroße thailändische Armee vorzutäuschen. Aus Angst vor der vermeintlich großen Anzahl starker Krieger zogen sich die Burmesen letztendlich zurück.

6. Obwohl der Buddhismus von 95% der thailändischen Bevölkerung praktiziert wird, ist in Phuket ein „Melting Pot“ der Religionen: Der Großteil der Inselbevölkerung ist muslimisch, außerdem gibt es viele Indigene und Thai-Chinesen.

7. Die Hauptstadt von Phuket ist „Phuket City“, früher Thalang. Die Thalang Road im Zentrum zählt zum UNESCO Weltkulturerbe, da sich hier der einzigartige „Sino-Portugal“-Architekturstil findet, der portugiesische Baukunst mit chinesischen Elementen verbindet.

8. „Gerührt, aber nicht geschüttelt“ – Auch der berühmteste Geheimagent der Welt war schon mal auf Phuket, genauer gesagt auf Ko Tapu: Diese befindet sich ca. 75 Kilometer von Phuket entfernt und ist seit dem Bond Film „Der Mann mit dem Goldenen Colt“ als James-Bond-Insel bekannt. Die Kalksteininsel ragt aus dem Wasser wie ein riesiger Wolkenkratzer und dient als beliebtes Fotomotiv bei Touristen.

9. Ein Traum für alle Vegetarier: Neun Tage lang wird im Oktober das  „Vegeterian Festival“ gefeiert. Ursprünglich ist es das Fest der neun Kaisergötter, bei dem aus Reinheitsgründen auf Fisch-und Fleischprodukte verzichtet wird und so vegetarisch gefeiert wird. Das Fest wird hauptsächlich von chinesischen Emigranten in Thailand gefeiert.

10. Kein ungewöhnlicher Anblick: Motorräder gelten als beliebtestes Transportmittel auf der Insel. Gerade zu Monsunzeiten wird das Motorrad gerne mit einem Regenschirm kombiniert, sodass man auf den Straßen Fahrer mit dem Schirm in der einen, und den Lenker in der anderen Hand sieht.

KOOPERATION

Die Reise nach Phuket findet mit folgenden Partnern statt: Banyan Tree Phuket und Turkish Airlines. Folgt unseren Partnern auch auf Facebook, Instagram und Twitter. Sämtliche redaktionell entstandenen Beiträge bleiben von der Kooperation unberührt.

Wir freuen uns über das tolle Programm und sagen Danke für die Organisation der Reise!