Menü

Wiebke Eilermann

Wiebke Eilermanns Beiträge

i-ref in der Schweiz: 48 Stunden in Zürich

Unsere Autorin Wiebke war drei Tage in Zürich unterwegs und hat diesen Cityguide zusammengestellt um euch für ein Wochenende in der Schweizer Metropole die besten Tipps an die Hand geben zu können.

Weiterlesen

#WIEBSEATS: Von Rohkost wird man doch nicht satt?! – Ein Besuch bei Rawtastic

Gehen zwei Veganer mit ihrer Mutter in ein Restaurant... was anfängt, wie ein schlechter Veganer-Witz, ist tatsächlich der Beginn eines ganz besonderen Restaurantbesuchs, den ich jedem Omnivoren, Vegetarier und Veganer ans Herz legen möchte.

Weiterlesen

#WIEBSEATS: Sinneswandel im New Deli Yoga

Wiebs Eats jetzt kein Fleisch mehr? Was ist denn da los...

Weiterlesen

#WIEBSeats: Hüttengaudi auf der Gompm Alm in Südtirol

In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit... bekam ich die Chance auf den kulinarischen Trip der Spitzenklasse - Wiebke darf sich durch die verschiedenen alpin-mediterranen Köstlichkeiten der Gompm Alm futtern!

Weiterlesen

Schluss mit inszeniertem Perfektionismus! Finstagram befreit uns vom selbstauferlegtem Instagram-Optimierungswahn

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Instagram, sei es um Shoppinginspiration oder neue Rezeptideen zu sammeln, das Leben von Freunden, Bloggern und Celebrities zu verfolgen, neue Destinationen zu entdecken oder dank The Fat Jewish herzlich zu lachen. Aber dieser (mehr oder weniger) selbstauferlegte Optimierungswahn des eigenen Instagram-Profils nervt (mehr oder weniger).

Weiterlesen

#WIEBSEATS: Amore Amore im BOSCO

Essen ist Balsam für die Seele und manchmal braucht man nur ein bisschen Amore Italiano um wieder glücklich zu sein.

Weiterlesen

i-ref Travel Diary: Philippinen #4 – Von flauen Mägen und starken Nerven in China Town und Malabon

Montagmorgen, 9.30h in China Town Manila. Du hast dank anhaltendem Jetlag und Reisebericht-Schreiben nur vier Stunden geschlafen und sollst in einer kleinen Eatery in eine Frühlingsrolle mit Schwein, Shrimps und 'ner ordentlichen Menge Knobi, Chili und Erdnuss beißen.

Weiterlesen

i-ref Travel Diary: Philippinen #3 – Mit Haut und Haaren verliebt in Tagaytay

Ich habe mich verliebt! In Tagaytay. Nein, mein Freund muss sich keine Sorgen machen - Tagaytay ist kein heißblütiger Filipino, sondern eine philippinische Provinz südlich von Manila.

Weiterlesen

i-ref Travel Diary: Philippinen #2 – Der Tag an dem ich im Food Coma landete

Der heutige Tag wurde dem Anspruch einer Foodie-Reise alle Male gerecht - ins Hotelzimmer bin ich jedenfalls fast zurückgerollt. Aber mal von vorne: Los ging es nach einem schnellen Frühstück im Hotel bereits um 8h in der Früh.

Weiterlesen

i-ref Travel Diary: Philippinen #1 – Voll gejetlagged zwischen Betondschungel und Seafood

Oh man Leute, was eine Reise! Nach 3 Flügen und insgesamt 24 Stunden Reisezeit überreichte man mir am Flughafen von Manila als Willkommensgeschenk eine Blumenkette aus Jasminblüten...

Weiterlesen

#WIEBSEATS goes to the Philippines

Achtung: Folgender Inhalt könnte schwere Reiselust und leichte Neidanfälle auslösen. Ich bin ein Glückspilz und ich hoffe ihr könnt mein Glück mit mir teilen: Wer mich kennt, weiß dass Essen auf meiner Glücklich-Macher-Skala ganz oben rangiert. Und dann flattert da einfach mal ganz spontan eine Einladung zur Pressereise auf die Philippinen in mein Postfach - aber nein, nicht zu irgendeiner Pressereise, sondern einer Foodie-Reise.

Weiterlesen

Gourmet Fast Food: Instagram-Koch kreiert Sternegerichte aus Junk Food

Weiterlesen