Menü

Beiträge über wasistanbul

#WASISTANBUL: “Ach, yoruldum”

In Istanbul gibt es kaum eine Person, die so viel von mir und meinem Alltag weiß, wie sie. Egal welches Viertel ich entdecke, was ich koche oder mich sonst für Ideen umtreiben, sie kennt jedes Detail und darüber hinaus auch jeden meiner Fehler. Genauer gesagt jeden meiner Grammatikfehler. Darf ich vorstellen, Begüm Denizhan, 24 Jahre, frisch graduierte Chemie-Ingenieurin und meine Tandem-Partnerin.

Weiterlesen

#WASISTANBUL: Hebamme der Gedanken

Gerade wenn man wieder einmal die Nase gestrichen voll hat von Istanbul, den Hupkon-zerten, den fehlenden Bürgersteigen und den Mopedfahrern in der Fußgängerzone, grätscht ein Zitat wie dieses dazwischen. Dann macht auf einmal alles Sinn.

Weiterlesen

#WASISTANBUL: Von Hunden und Katzen

Zweifellos sind die unzähligen Hunde (köpek) und Katzen (kedi) die heimlichen Herrscher Istanbuls, und zudem frei von politischer Gesinnung. Selbst der Prophet Mohammed entschloss sich einer Legende nach dazu, den Teil seines Mantels abzuschneiden, auf dem sich eine Katze kurz zuvor zur Ruhe gelegt hatte, um sie ja nicht zu wecken.

Weiterlesen

#WASISTANBUL: „Essen wie bei anne“

Das Kochen lernte sie von ihrer eigenen Mutter und auch von ihrer Schwiegermutter. Als ihr einer Sohn vor nunmehr zehn Jahren seinen Militärdienst absolvieren musste, traf sie den Entschluss, den kleinen Laden aufzumachen, um einerseits über die Runden zu kommen,

Weiterlesen

WAS ISTANBUL: I love Soda

„What can you do sometimes“, zucke ich mit den Schultern. Yapacak bir şey yok (nichts zu machen). I love soda! „Und Lev, wie ist es so in Istanbul?“ Mitunter ganz schön prickelnd. Ja, prickelnd ist das richtige Wort, um unser neues Zuhause zu beschreiben.

Weiterlesen

WAS ISTANBUL: „Hakans Liebe rostet nicht“

Wie viele Herzen darf man einem Menschen pro Woche eigentlich zutrauen? Und wie beteuert man sich überhaupt die ganze große Liebe, wenn der gemeine Türke sein Gegenüber bereits im Alltag mit Koseworten zu überschütten pflegt?

Weiterlesen

WAS ISTANBUL: „Vasistas?“

Wieso verlässt man eigentlich das heimelige Berlin und zieht ins ziemlich fremde Istanbul? Schieben wir es erst einmal aufs Bauchgefühl, im doppelten Sinne, denn das Essen hier ist einfach çok lezzetli (sehr lecker) ...

Weiterlesen