Menü

Beiträge über gedanken

#almostHome: „Ich renne. Und manchmal renne ich weg.“

"Ich verstehe nur Bahnhof und stehe zu guter Letzt an dem Bahnhof, an dem mich nie jemand abholen wird." - Nach zweiwöchiger Fahrt auf der Gefühlsachterbahn rennt Martin weg und wirft am Flughafen Istanbul endlich die schlechten Gedanken über Bord. Wie er zur Ruhe kam und warum es vorher nicht funktionierte, lest ihr hier.

Weiterlesen

Von Summertime Sadness, zu viel Schlaf und wieso wir öfter stolz auf uns sein sollen

Die letzten Wochen waren crazy. Ich hatte so viele Tabs in meinem Kopf offen, dass der ein- oder andere einfach auch mal die Verbindng zum Netz verloren hat - und ich manchmal echt die Kurve gerade noch so gekratzt hab, nicht die Übersicht zu verlieren. Refresh. Again.

Weiterlesen

What’s cool and what’s not? Berlin und die Coolness – Eine Auseinandersetzung.

Über die Art und Weise, Menschen gegenüberzutreten - und wieso "Coolness" für Laura eine etwas andere Bedeutung hat.

Weiterlesen

DAS LEBEN IST SCHÖN: In der Oberfläche sind wir vereint

Die neue Kolumne vom schönen Leben erzählt von virtuellen Gebrauchtwarenläden, der non-stop Verbindung zur Oberfläche und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Verstand, der immer wieder mal anklopft und ein komisches Gefühl im Gepäck hat.

Weiterlesen

Von der Hauptstadt angefixt – BERLIN, der Magnet für Kreative, Freidenker und Bayern

Betäubt und matt, aber auch irgendwie frei und inspiriert, so fühlte ich mich am Montagnachmittag, als ich ins Auto stieg um die Heimreise in den Freistaat anzutreten. „Es war wieder schön“- tönte es schon jetzt wehmütig von der Rückbank, noch bevor wir die Tiefgarage des schicken Hotels in Mitte verlassen hatten.

Weiterlesen

DAS BIN ICH: Laura Baumann

Hallo Welt and very welcome to my life! Beginnen wir gleich mal mit Tacheles: Ich bin Laura und zerbreche mir grundsätzlich viel zu viel den Kopf und Kopfkino scheint eine meiner Lieblingsbeschäftigungen zu sein.

Weiterlesen