Menü

Beiträge über Qigong

#NURKEINSTRESS: Der linke Fuß soll lächeln, aber das rechte Auge weint

Ein Paradox ist eine Aussage, der ein scheinbar unauflösbarer Widerspruch innewohnt. Meine heutige Geschichte hält gleich zwei dieser Kopfschüttel-Phänomene für Euch bereit. Paradox 1 lässt sich so beschreiben: Man versucht dem Stress, der seinen Ursprung ja zuvorderst im Zuviel hat, dadurch zu entkommen, dass man noch eine Sache obendrauf packt. Paradox 2: Dieser Sache soll innere Ruhe und Entschleunigung entspringen, wenn das aber nicht zacki, zacki geht, erklärt man sie im Vorbeigehen für gescheitert. Und um vom Abstrakten zum Konkreten zu kommen, ersetze man die folgenden Begriffe: man = ich, Sache = Qigong.

Weiterlesen