Es ist ein Grundgefühl, das jeder von uns kennt. Die einen mehr. Die anderen weniger. Die einen schränkt es im Alltag kaum ein, für andere unter uns kann dieses Gefühl jedoch die Seele zerfressen. Die Rede ist von Ängsten! Angst lähmt und macht krank. An anderer Stelle wiederum vermag sie für Höchstleistungen sorgen. Damit gibt es wohl kaum ein Gefühl, das uns so stark bestimmt.

Die Situationen, in denen Menschen der Mut verlässt und Angst zum bestimmenden Gefühl wird, sind oft unterschiedlich. Die einen können kaum auf einer hohen Leiter stehen – die anderen geraten beim öffentlichen Sprechen schnell ins Stottern. Schweißausbrüche, Nervosität und Denkblockaden – jeder kennt diese Folgen.

„SICH SELBST ZU BESIEGEN, IST DER SCHWERSTE SIEG“ – ÜBERWINDE DEINE GRENZEN UND BEKÄMPFE DEINE ÄNGSTE!

Auch wir vom Team i-ref werden häufig mit unseren kleineren und größeren Ängsten konfrontiert, die – und auch hier machen wir uns nichts vor – uns hin und wieder davon abhalten, unseren Wünschen nachzugehen. Wir sitzen pausenlos im Flugzeug und dennoch schmeckt vielen von uns der Gedanke nicht, mit einem tonnenschweren Objekt in 10.000 Meter Höhe zu fliegen. Wir haben die entlegensten Orte der Welt besucht und sind auf Tiere getroffen, denen man besser nicht in freier Wildbahn begegnen will. Und nicht zuletzt sind wir aus Flugzeugen gesprungen, und hatten als einzige Sicherheit einen 5 Kilo schweren Fallschirm auf unserem Rücken.

Bei all unseren Reisen und Abenteuern wurde uns eines deutlicher, als je zuvor: Ängste sind keine wirklichen Grenzen, sondern Blockaden, die nur in unseren Köpfen existieren. Der Gewöhnungseffekt hilft, diese uns häufig selbst gesetzten Grenzen, allmählich zu verschieben. Ängste sind also nicht real und können durchaus besiegt werden – auch wenn sich selbst zu besiegen, ja oftmals der wohl schwerste Sieg ist.

Samsung hilft Menschen dabei, sich ihren tiefen Ängsten zu stellen und eigene Grenzen zu überwinden. Auch in diesem Jahr setzt das Unternehmen Launching People unter dem Motto #BeFearless fort. In ihrem Projekt zeigen sie, wie Ängste mit Hilfe modernster Technologien in der virtuellen Realität allmählich überwunden werden können. In Rahmen eines 14-tägigen Trainings haben 6 ausgewählte junge Menschen von nun an die Möglichkeit, sich ihren alltäglichen Ängsten mit Hilfe der Samsung VR-Brille zu stellen und damit ihr volles Potenzial zu entfalten.

Im Gegensatz zu klassischen Therapien liegt der Schlüssel zum Erfolg in der virtuellen Realität. In der so computergenerierten Wirklichkeit, erlebt der Betrachter Filme, das Urlaubshotel oder beispielswiese die Innenausstattung seines Traumautos so hautnah, als wäre er tatsächlich vor Ort. Die in der Verhaltens- und Angstforschung als Therapieform angewendete Technologie, trifft mit #BeFearless also auf alltagsnahe Persönlichkeitsentwicklung.

Wir haben es nicht in Frage gestellt, dieses Projekt in den kommenden Wochen zu begleiten und im Selbsttest unter die Lupe zu nehmen. Schließlich ist ein Projekt, das jungen Menschen bei der Bewältigung ihrer Probleme hilft, mehr als unterstützenswert.

Wir werden die Kandidaten bei der Konfrontation mit ihren Ängsten und der Überschreitung ihrer Grenzen in der virtuellen Realität nebst einem der weltberühmtesten Freerunner Jason Paul begleiten. Gemeinsam mit ihm werden wir uns dem Selbsttest unterziehen und die Ergebnisse des Trainings mit den Kandidaten beim Abschlussevent in Dubai feiern.

MEHR

Die gesamte #BeFearless Kampagne könnt ihr ab sofort live auf den Instagram-, Facebook-, und Twitter-Kanal von Samsung sowie gebündelt auf unserer Wall verfolgen.