25
Mai
EXKLUSIV – Lee Baxter im Interview mit ENOUGH is ENOUGH!

Über sein Coming-out im TV, seinen Freund und wie seine Bandkollegen von Caught in the Act darauf reagiert haben…

Irgendwie war es für ihn schon mit 16 Jahren klar: Ich bin schwul! Gegenüber seinen engsten Vertrauten und Freunden outete sich der Sänger bereits mit 25. Nun folgte das öffentliche Coming-out. Ganz nebenbei und herrlich normal. Auf die Frage des Moderators Ingo Nommsen, ob er eine Freundin habe, antwortete der Sänger (45) der Band “Caught in the Act” gestern Morgen bei der Sendung “Volle Kanne” im ZDF: “I have a boyfriend.“ Heute Morgen haben wir einen erstaunten Lee telefonisch erreicht.

EiE: Hallo Lee, wie geht es dir?
Lee Baxter: Danke, sehr gut!

Lass uns über gestern sprechen. Du hattest im ZDF bei „Volle Kanne“ Dein Coming-out. War das geplant oder hast Du einfach die Fragen auf Deine Beziehung spontan beantwortet?
„Es war auf keinen Fall geplant sondern absolut spontan. Eloy und Bas waren ein wenig überrascht aber wir waren uns einig, dass ich mit dieser Frage umgehen sollte, wie ich will. Ich habe einfach auf die Frage des Moderators geantwortet.“

Wie war es für Jeff, dass Du einfach so darüber im Fernsehen gesprochen hast? Oder habt ihr vorher schon mal darüber gesprochen? Und vor allem: Warum gerade jetzt?
„Jeff und ich haben immer wieder darüber gesprochen. Unsere Familien, Freunde und Kollegen wussten eh Bescheid. Wir hatten nur nicht öffentlich darüber geredet. Wir beide waren uns einig, dass wir unsere Liebe nicht verstecken wollten. Ich bin stolz mit Jeff zusammen zu sein. Wir hatten ausgemacht, dass falls ich je gefragt werden würde, ich ehrlich sein sollte. Bis jetzt hatte mich einfach keiner der Medienleute gefragt. Im Interview mit Ingo bei Volle Kanne wurde ich zum ersten Mal gefragt.“

Seit wann ist Dir bewusst, dass Du schwul bist und vor allem, hat sich etwas verändert, seitdem es jetzt jeder offiziell weiß?
„Irgendwie weiß ich es schon seit ich 16 bin aber ich habe das immer wieder verdrängt. Meinen Freunden und mir selbst, habe ich es klar gemacht, als ich 25 war. Meiner Familie wiederum kurz bevor ich 30 geworden bin. Ich glaube nicht, dass sich die Öffentlichkeit in den letzten 15 Jahren je für meine Sexualität interessiert hat. Jetzt wo wieder über uns in den Medien gesprochen wird, ist es aber etwas anderes. Ich bin froh, dass ich darüber gesprochen habe. Die Resonanz ist großartig.“

“Ich bin froh, dass ich darüber gesprochen habe. Die Resonanz ist großartig.”

Wie haben denn Eloy und Deine Band-Kollegen auf Dein Coming-out reagiert? Unterstützt Dich Eloy mit Tipps aus seinem Erfahrungsschatz oder hast Du da Deine eigene Umgangsweise gefunden?
„Eloy und Bas unterstützen mich sehr. Sollte ich ihre Ratschläge benötigen, sind die Jungs und vor allem Eloy bestimmt für mich da.“

Du bist ein großer Unterstützer von ENOUGH is ENOUGH! Sind Menschenrechte etwas, was Dir sowieso am Herzen liegt? Und was bedeutet für Dich speziell die Arbeit gegen Homophobie?
„Es ist unglaublich, wie weit wir schon in einigen Ländern in Sachen Akzeptanz von anderen sexuellen Orientierungen gekommen sind. Gleichzeitig ist es erschreckend zu sehen, wie viel Homophobie es noch in anderen Teilen der Welt gibt. Ich denke, dass es sehr wichtig ist, dass wir uns weiterhin für gleiche Rechte einsetzen. Es gibt da draußen noch sehr viel Ignoranz.“

Wir sehen uns ja noch öfter dieses Jahr! Als erstes verlosen wir 3×2 Karten für Eure Tour, die Ende 2016 beginnt. Und wir sehen uns auf dem Cologne Pride – für EiE kommt ihr extra nach Köln. Freust Du Dich auf den CSD mit uns?
„Ich freue mich riesig und fühle mich sehr geehrt, auf einem deutschen CSD aufzutreten. Ich war schon auf den Prides in London, Brighton und Amsterdam. Ich geniesse sehr mit so vielen Menschen zu feiern und für das einzustehen, wer wir sind.“

“Geht diesen Weg nicht allein. Es gibt viele Leute, die in einer ähnlichen Situation sind.”

Das Team von EiE wünscht Dir alles Gute und wir freuen uns, Dich sehr bald auf unserer CSD-Tour zu sehen. Hast Du noch schnell einen Rat an junge Menschen, die sich schwer tun, mit ihrem eigenen Coming-out?
„Geht diesen Weg nicht allein. Es gibt viele Leute, die in einer ähnlichen Situation sind wie ihr. Wenn ihr niemandem in Eurem Umfeld habt, der Euch zur Seite stehen kann, dann sucht online nach Vereinen oder Gruppen, die Dich verstehen und auf Deinem Weg begleiten können.“

Dieses Jahr geht ihr auf Tournee und ihr werdet auch ein neues Album veröffentlichen. Wann können wir das neue CITA Album erwarten und was wird jetzt an Eurer Musik anders sein?
„Wir planen bis Oktober unser Album fertig zu haben. Es wird ein tolles und fröhliches Pop Album werden. Wir werden vielleicht auch ins Gefühl der 90er eintauchen, um dem Ganzen unsere Identität zu verpassen, aber es wird dennoch ein aktuelles 2016er Album!! Wir sind schon sehr gespannt endlich damit auftreten zu können!!“

Danke und viele Grüße an Jeff!
„Ich danke Euch und ich werde die Grüße gerne ausrichten. Bis ganz bald.“

Thanks for all your lovely messages. It means a lot to Jeff and I. ❤️

Posted by Lee Collin Baxter on Monday, May 23, 2016

ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH! - VERLOSUNG

ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH! verlost noch bis einschließlich 1. Juli 2016 3×2 Freitickets für die große “Love is everywhere”-Tour 2016 von Caught in the Act. Wie ihr die Tickets gewinnen könnt, erfahrt ihr in unserem Video: bit.ly/CITAtickets_by_EiE. Mehr über den Auftritt beim Cologne Pride in Köln und was wir sonst noch alles mit den Jungs geplant haben, erfahrt ihr auf unserer Facebookseite.

KOMMENTAR SCHREIBEN