AROUND THE WORLD WITH I-REF

Es ist und bleibt die schönste Liebesgeschichte aller Zeiten: i-ref und die Welt! Die Welt da draußen! Voller Abenteuer, Faszination und Schönheit. Voller Leben, Liebe und Kultur. Von Nord nach Süd. Von Ost nach West. Über Berge und Ozeane, durch brennende Wüsten in die Tiefen des Dschungels. Von Kiel bis Kapstadt, von Berlin bis Bogotá. Von – bis. Von – bis. Heute hoch oben, morgen ganz tief unten: Wo fängt man an, wo hört man auf? Eine Frage die eigentlich keine ist, weil ein Leben niemals reicht um dem Puzzle der Welt Lebewohl zu sagen. Und vielleicht auch die einzige Frage, die nur deshalb so schön ist, weil ihre Antwort ewig aus bleibt.

Reisen ist Leben.
Nicht nachher.
Nicht morgen.
Sondern jetzt.

Nur deshalb sind unsere Taschen stets gepackt. Ob für den Ausflug ums Eck oder ans andere Ende der Welt – einzig raus, ist das Ziel. Wo’s am schönsten ist wissen wir nicht. Diese Frage haben wir noch nie verstanden. Seit Jahren verlieren wir an den entlegensten Orten unser Herz: Weinen vor Glück, Lachen vor Freunde und bemühen uns erst gar nicht der Sucht der Ferne nur im Ansatz zu widerstehen.

Normans Traum wurde unser Traum – ZUHAUSE IST ÜBERALL. Das glauben wir. Das leben wir. Das wird sich nicht mehr ändern. Seit nunmehr acht Jahren bereisen wir die Kontinente dieser Erde, teilen Eindrücke und Gedanken, wollen euch zeigen, dass die Ferne nicht immer fern ist und Alltag so einfach anders sein kann. Doch vor allem wollen wir euch erinnern, dass diese, unsere Zeit, das Jetzt und Heute, voller Privilegien steckt: dass wir raus können, wann immer wir wollen, dass es hinterm Horizont weiter geht und das die Zukunft all jenen gehört, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben!

Im Dezember 2016, nach unserem 400. Trip und Normans Rückkehr aus Südamerika, wurde für einige von euch aus Traum Wahrhaftigkeit und wir schickten euch raus in die in die Welt. Für vier Freunde ging es in die Berge nach Südtirol, für einen Glücklichen nach Peru und zwei Verliebte in die Südsee nach Aruba. Tausende wollten gewinnen, nur sieben Tickets standen bereit.

Doch zu Letzt lacht bei i-ref bekanntlich keiner, denn der nächste Wahnsinn steht längst bereit: Unter dem Thema „Around the World like a Gentleman“ könnt ihr in Kooperation mit ANSON’S hier ein Around the World Ticket gewinnen.

AROUND THE WORLD LIKE A GENTLEMAN

Was für ein Team: ANSON’S und i-ref machen gemeinsame Sache und schicken einen von euch um den Globus. Bleibt nur eine Frage: Was trägt der Weltenbürger heute und was bedeutet Gentleman im Jahr 2017? Die Antwort ist so einfach, wie die Auswahl deiner Ziele: Für uns ist es Freiheit. Tragen was man will und wo man will. Den modischen Code bestimmt nur einer – du selbst. Dein Style. Dein Leben. Dein Look.

Also fuhren wir zu ANSON’S, suchten Norman Looks, die Around the World tragbar sind und fotografierten im Herzen Berlins die Serie #irefStyle x ANSONS. Outfits die überall auf der Welt funktionieren und gleichermaßen Normans persönlichen Geschmack vereinen, könnten bald euer textiler Boardingpass sein. Fotografiert erneut von Freund und Kollegen Thang Dai, mit dem Norman nicht nur die Arbeit sondern auch die Liebe fürs Reisen und für Mode teilt.

Doch kommen wir zum Eingemachten: Was ist eigentlich überall? Wo geht die Reise hin? Hier eure Ziele: Von Deutschland geht’s zuerst nach Singapur, über Auckland Neuseeland nach Rarotonga im Südpazifik und bevor es zurück nach Europa geht wird noch ein Zwischenstopp in Los Angeles eingelegt. Auf deutsch: Einmal rings um – schlappe 40 000 Kilometer. Holy Moly Freunde, schnallt euch lieber an.

Seht folgend die Looks und Ziele in der Nahaufnahme und erfahrt wie ihr gewinnen könnt!

Hoodie: REVIEW. Hose: MC Neal. T-Shirt: G-Star. Jacke: Alpha Industries. Cap: Herschel. Koffer: Rimowa.
Hoodie: REVIEW. Hose: MC Neal. T-Shirt: G-Star. Jacke: Alpha Industries. Cap: Herschel. Koffer: Rimowa.
Cozy in Berlin. Hoodie: REVIEW. Cap: Herschel.
Cozy in Berlin. Hoodie: REVIEW. Cap: Herschel.
1. STOPP: EUROPA - BERLIN

Unsere Reisen beginnen meist in Berlin, daher hier unsere fünf Tipps aus unserer Heimatstadt:

1. Gegenwartskunst erleben – Das alte Berliner Bahnhofsgebäude nennt sich Hamburger Bahnhof und beherbergt das „Museum für Gegenwartskunst“. Besonders empfehlenswert ist dabei die aktuelle Ausstellung „moving is in every direction. Environments – Installationen – Narrative Räume”  welche die Geschichte der Installationskunst von den 1960er-Jahren bis heute zeigt. Den Hamburger Bahnhof findet ihr in der Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin.

2. Im Viktoriapark die Stadt inmitten der Natur überblicken – In der Kreuzbergstraße gelegen blickt man von der Straße aus auf einen Wasserlauf, der den Berg herunter verläuft. Oben angekommen jedoch bietet sich auf der Panoramaplattform ein atemberaubender Ausblick über Berlin. Der Eingang zum Viktoriapark befindet sich in der Kreuzbergstr. 15.

3. Israelische Köstlichkeiten genießen – Direkt am Görlitzer Park gelegen bietet das Café Mugrabi alles was das Herz begehrt. Neben traditioneller Shakshuka und Hummus, ist vor allem das „Mugrabi“ oder die gefüllte Süßkartoffel „Batata“ zu empfehlen. Where to go? Görlitzer Straße 58, 10997 Berlin

Simple in Singapur. Shirt: G-Star.
Simple in Singapur. Shirt: G-Star.
2. STOPP: ASIEN - SINGAPUR

Die Reise verläuft weiter nach Asien, genauer nach Singapur. Der Stadtstaat ist bekannt für seine unfassbaren Wolkenkratzer, unzählige Shoppingmalls und dicht bebauten Viertel.

1. Die Seele baumeln lassen auf Sentosa Island – Zwar beherbergt die künstliche Insel auch allerlei touristische Attraktionen, wie die Universal Studios Singapore, jedoch bietet die Natur einen starken Kontrast zur nahen Stadt den man sich nicht entgehen lassen sollte. Besonders empfehlenswert ist die Fahrt per Sessellift mit fantastischem Ausblick auf die Stadt. Diesen – genannt „Skyline Luge Sentosa“ – findet ihr am 45 Silaso Beach Walk.

2. Künstliche & natürliche Natur erleben – Die Gardens by the Bay erstrecken sich über 101 Hektar künstlich aufgeschüttetem Land und beherbergen mehrere unterschiedliche Pflanzenarten. Besondere Highlights sind die Supertrees – vertikale Gärten zwischen neun und 16 Stockwerken hoch und der Cloud Forest (aka Nebelwald) – ein in Nebel gehüllter Berg mit Wasserfall. Dieses grüne Spektakel ist am 18 Marina Gardens Drive zu bestaunen.

3. Wissenschaft und Kunst in Kombination sehen – Das ArtScience Museum in Singapur ist das erste dieser Art auf der Welt. Neben wechselnden Ausstellungen, die sich mit verschiedenen Kombinationen aus Kunst und Wissenschaft, Media & Technologie, sowie Design und Architektur beschäftigen, überzeugt das Museum auch mit einer atemberaubenden Architektur und seiner Nachhaltigkeit. Where to find? 6 Bayfront Ave ist eure Adresse!

What to wear? Das Klima in Singapur ist immer schwül und heiß, mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Hier also bestenfalls auf leichte Kleidung zurückgreifen.

Save in Auckland. Jacke: Alpha Indurstries. Hose: Christian Berg. Hoodie: REVIEW.
Save in Auckland. Jacke: Alpha Indurstries. Hose: Christian Berg. Hoodie: REVIEW.
3. STOPP: NEUSEELAND - AUCKLAND

Nach dem Aufenthalt in Singapur landet ihr nun in Auckland, das in Neuseeland liegt. Die Maoris bezeichnen die Stadt so: „junge Schönheit mit 100 Liebhabern“.

1. Mutig sein im SkyTower – 328m hoch ist der SkyTower und damit von überall aus der Stadt zu sehen. Je nach Wetter reicht der Ausblick bis zu 80km. Wer besonders mutig ist wagt einen Skywalk in 192m Höhe auf einem engen Steg, der um den Bauch des SkyTower in der 72 Victoria St W, Auckland verläuft. Natürlich fest vergurtet.

2. Aucklands grüne Seiten erleben – Die besonderen weitläufigen Parkanlagen in Auckland sind der Begebenheit geschuldet, dass Auckland auf dem Rücken 50 inaktiver Vulkane erbaut wurde. Neben dem „One Tree Hill“ (mittlerweile „None Tree Hill“) ist der Mount Eden die schönste natürliche Aussichtsplattform, wobei letzterer noch nicht so touristisch ist. Aucklands Mount Eden findet ihr in der 250 Mount Eden Rd.

3. „City of Sails“ – bei einer Segelregatta mitfiebern – Auckland ist auch bekannt unter dem Namen „City of Sails“. Das Küstengebiet beheimatet unzählige Yachthäfen und kaum eine andere Stadt besitzt so viele Segelschiffe, da sich die verschiedenen Meeresbuchten besonders für Segler eignen. Sollte zur eurer Aufenthaltszeit eine Regatta stattfinden, solltet ihr das Spektakel auf keinen Fall verpassen.

What to wear? In Auckland herrscht subtropisch-ozeanisches Klima, warme, humide Sommer wechseln sich mit kühlen, ziemlich feuchten Wintern ab. Unbedingt eine Regenjacke einpacken!

Breezy in Rarotonga. Tank Top:REVIEW. Hose: Christian Berg. Cap: Herschel.
Breezy in Rarotonga. Tank Top:REVIEW. Hose: Christian Berg. Cap: Herschel.
4. STOPP: COOK ISLANDS - RAROTONGA

Rarotonga gehört zu den 15 Cook-Inseln im Südpazifik und ist die am dichtesten besiedelte. Auch hier finden sich inaktive Vulkane die das Bild der Insel prägen. Dazu weiße Strände mit türkisfarbenen Meer – Postkarten-Optik vom Feinsten.

1. Die komplette Insel umrunden – Eine einzige Buslinie gibt es auf den Cook Islands: die Inselrundfahrt um Rarotonga. Die Fahrt bietet Ausblicke auf das Meer und die vulkanischen Berge, an allen Stationen kann man aus- und wieder einsteigen.

2. Den schönsten Strand der Insel entdecken – Der Muri Beach im Südosten von Roratonga gilt als der schönste Strand Rarotongas. Hier erwartet euch ein feiner weißer Sandstrand an einer blauen Lagune mit Blick auf vier von Palmen übersäten Sanddünen.

3. Auf den Spuren der Maori im „Te Vara Nui Cultural Village“ – Das Te Vara Nui ist ein künstlich gebautes Dorf ebenfalls im Südosten der Insel, das die Traditionen, inklusive medizinischen Praktiken, kulinarischen Spezialitäten und Legenden der Einheimischen ausstellt. Das Village befindet sich an der Ara Tapu im Ngatangiia District.

What to wear? Auch hier herrscht subtropisches Klima und vor allem gilt hier: Badehose oder Bikini nicht vergessen! Die Wassertemperatur beträgt nie weniger als 21°C.

Leisure in L.A. Hoodie: REVIEW. Hose: MC Neal. Cap: Herschel.
Leisure in L.A. Hoodie: REVIEW. Hose: MC Neal. Cap: Herschel.
5. STOPP: USA - LOS ANGELES

Nach unserer ausgiebigen Erholung im südpazifischen Paradies Roratonga geht es weiter nach LA, dem letzten Stopp der Reise.

1. Ein Nachmittag im „coolsten Block der USA“ verbringen – Unweit des berühmten Venice Beach befindet sich der Abbot Kinney Boulevard, ein Strip der die neuesten Trends aus den Bereichen Fashion, Art und Food präsentiert. Die vielen Boutiquen, Restaurants, Cafés und Galerien strotzen nur so vom California laid back vibe.

2. Den Sonnenuntergang über LA genießen – Einer der größten Parks am östlichen Ende der Santa Monica Mountains im Stadtteil Hollywood ist der Griffith Park. Highlight ist nicht nur das das Griffith Observatorium, sondern vor allem der romantische Ausblick auf die Sonne, die allabendlich am Horizont hinter der Stadt verschwindet. Den Griffith Park findet ihr in der 2800 E Observatory Rd.

3. Ein Besuch im Feinschmecker Epizentrum – Lust auf einen Snack? Alle Küchen der Welt bietet der Grand Central Market in 317 S Broadway, Downtown Los Angeles auf dem alles frisch vor der Nase zubereitet wird. Hunderte kleine Food Stalls sorgen für eine besondere Atmosphäre in der sich vor allem zur Mittagszeit tausende Feinschmecker zwischen Currywurst und Tacos drängen.

What to wear? Das Klima in L.A. ist alljährlich vorwiegend warm und durch viele Sonnenstunden geprägt. Zwischen 15°C im Winter und 35°C im Sommer kann alles passieren. Das perfekte Outfit? Sneaker, eine cozy Hose, Shirt und ein Hoodie für die frischen Morgenstunden.

WIN & TRAVEL LIKE A_GENTLEMAN

Gewinne eine Reise über 3 Kontinente und lass Dir die Chance auf ein Round-the-world…

Posted by ANSON´S on Montag, 24. April 2017

VERLOSUNG

Natürlich haben wir auch all diese Stationen nicht einfach so vorgestellt, wie wir bereits erwähnten gibt es diese Reise auch zu gewinnen und so kommt ihr ins Spiel: Passend zum Thema „Travel with Style“ könnt ihr bei ANSON’S einen „Around the World“ Fluggutschein gewinnen. Dieser bringt euch von Europa nach Singapur, über Auckland nach Rarotonga im Südpazifik und bevor es zurück nach Europa geht wird noch ein Zwischenstopp in Los Angeles eingelegt.

Dafür wollen wir eure Looks zum Thema „Around The World Like A Gentleman“ sehen, zeigt diese auf Instagram oder Facebook mit dem Hashtag #AnsonsGentleman und gewinnt mit etwas Glück den Roundtrip um die Welt. Beschreibt dabei kurz auf welchem Kontinent dieser Look zum Einsatz kommen würde, folgt und taggt den jeweiligen offiziellen ANSONS’S Kanal auf dem Bild. Um den Überblick nicht zu verlieren, hier noch einmal die Schritte in der Kurzbeschreibung:

1. Poste ein Bild
2. Beschreibe deinen Look und wo er zur Anwendung kommen könnte
3. Benutze das Hashtag #ANSONSGENTLEMAN
4. Folge ANSON’S auf Instagram oder Facebook.
5. Vertagge ANSON’S in deinem Bild!

Wir drücke euch die Daumen – vielleicht sehen wir uns ja schon bald an irgendeinem Flughafen auf dieser Welt!

Cheers,
euer i-ref Team <3

KOOPERATION

Dieser Artikel sowie das Shooting entstand in freundlicher Kooperation mit dem Herrenausstatter ANSONS – Deutschlands größter Spezialist für Herrenbekleidung. In Deutschland findet ihr 21 ANSONS Herrenhäuser an 17 verschiedenen Standorten. Mit einer großen Kompetenz im Sortiment von Mode bis Klassik und einer vielfältigen Auswahl an internationalen Marken und Designern. Schaut in einer der vielen Stores vorbei und genießt die persönliche Beratung! Keep travel the world, but with style. <3