Ich denke jeder hat sofort eine Idee, eine Art Hauch von Gespür von dem Lebensgefühl, das auf Kuba herrscht. Ich persönlich denke dabei immer an die Karibik und eine kühle Meeresbrise, die die drückende Hitze etwas durcheinanderwirbelt und dir die Gischt noch in zwei Kilometer Entfernung in’s Gesicht trägt. Die Luft, die dir immer kleine Löckchen in die Haare zaubert, so dass du sofort verstehst, dass das Föhnen nichts bringt. Kuba habe ich aber von Anfang an auch mit dem puren Leben in Verbindung gebracht, dem ungekünstelten, echten Leben. Und das meine Lieben, das widerfährt euch dort auch, wirklich wahr.

Wie schon gesagt, wollte ich unbedingt noch so lange nach Kuba, bevor das Big Business dort Einzug hält – und vor allem wollte ich in das wahre Leben dort eintauchen. Damit war eine Sache schon einmal klar: wir werden keine Pauschaltouristen und buchen uns in irgendwelche schicken, gewiss auch tollen Hotels ein – nein, wir wollen bei den Einheimischen eintauchen, das Leben der echten Kubaner hautnah erleben – und das hat WIMDU uns möglich gemacht, mit einem wunderschönen Haus im Kolonialstil – mitten in Havanna Old Town. Gemeinsam mit der Hausherrin und dem Hausherr – den beiden liebevollsten Kubanern überhaupt, konnten wir es uns so gemütlich machen, wie wir nur wollten. Ich kann euch nur sagen, wenn ihr mal nach Kuba wollt: besucht „Tante Loly und Onkel Lolo“.  Vier hübsche Zimmer haben die beiden zu vergeben, eines schöner als das andere. Unser Appartment könnt ihr euch hier direkt ansehen – und wenn ihr wollt, auch direkt buchen!

Falls ihr jetzt denkt, ich muss unbedingt auch mal wieder eine Reise machen und vom Pauschaltourismus habe ich die Nase voll, haben wir hier mal eine kleine, aber bestimmt ganz feine Liste zusammengestellt mit Wohlfühloasen in Havanna – und danach kommen gleich meine drei Hotspots für die nächsten Urlaube. Außerdem findet ihr, wenn ihr euch oben durch den Slider klickt, eine kleine Sammlung meiner heimlichen Lieblingsspots auf der Welt – und wo ich mich gern an den Pool legen, in das Bett kuscheln oder auf die Couch werfen möchte.

HAVANNA – THROW BACK TIME, PLEASE.

In Kuba steht die Zeit still – ich meine, sie dreht sich einfach etwas langsamer. Das Leben dort ist einfacher – langsamer, echter und vor allem viel weniger virtuell, ja sagen wir einfach zum Greifen nah. Was man in Havanna so macht? Das kann ich euch sagen – man genießt das Leben und die Ruhe von all dem, was in der ganzen restlichen Welt so los ist – man genießt einfach das Nichtstun. Kuba ist bekannt für den Genuss des Lebens, die leckeren Daiquiris und Mojitos – und vor allem für die Gelassenheit, die die Menschen ausstrahlen. Ohne Internet haben wir also jede Tag mit einem Drink gestartet – und hier kommen auch schon meine Top 3 Spots – die geprägt sind von den Spuren Ernest Hemingways.

1. BAR FLORIDITA

Hier spürt man den Geist Hemingways noch original durch die Räume zieren, es fühlt sich an, als wäre er gerade hinter der Wand verschwunden – würde aber gewiss gleich zurückkehren. An dem Spot, an dem er sonst immer saß, ziert ihn eine Kupferstatur, die ihn in Originalgröße und standesgemäßer Haltung an der Bar abbildet. Hier hat Ernest immer am liebsten Daiquiri getrunken – und man kann es ihm sehr wohl nachvollziehen, denn die haben sehr lecker geschmeckt.

2. LA BODEGUITA DEL MEDIO

Ernest Hemingway sagte: Meine Daiquiris aus der Floridita, die Mojitos aus La Bodeguita – und wie versprochen, schmeckten die Mojitos dort großartig. Auf jeden Fall eine Reise wert in das schöne Stadtzentrum aus Havanna, denn in Old Town findet ihr rund um die Bar, mit dabei großartige Musiker, die euch mit Songs wie diesen unterhalten:

3. LA FINCA DE VIGÌA – DAS HAUS, IN DEM ERNEST HEMINGWAY LEBTE

… ist ein Traum. Ein Ausflug dorthin, bestenfalls im Oldtimer, ist unbezahlbar. Man kann sein ganzes Grundstuück erkunden, einen Blick in sein Haus, seinen Turm zum schreiben, seinen Pool und sogar sein Schlafzimmer werfen. Jeder, der Fan von Ernest Hemingway ist, muss diesen zauberhaften Ort mindestens einmal besucht haben – danach weiß man, was er an Kuba so sehr geliebt hat.

TOP 3 HOTSPOTS FÜR DIE NÄCHSTEN REISEN

Wie sagt man so schön? Der Mensch muss Träume haben – und deswegen habe ich hier mal meine kleine, aber feine Liste zusammengebastelt meiner liebsten Ziele für die nächsten Jährchen.

BALI, DU SCHÖNSTES FLECKCHEN ERDE.

Früher, als ich klein war, hing bei uns im Keller immer ein altes, verstaubtes Bild von der Reise nach Bali meiner Mutter und meines Vaters. Blutjung waren sie damals – und Indonesien noch so weit entfernt, fast so, wie auf einem anderen Planet. Unangetastet und pur war es dort. Nun, ca. 33 Jahre später habe auch ich mich mal auf den Weg gemacht – und habe mich im Sommer 2014 unsterblich in die indonesische Insel verliebt. Sofort würde ich wieder dorthin, jederzeit und auf der Stelle würde ich alles stehen und liegen lassen und in den Flieger Richtung Indonesien starten – mein Traumhaus hätte ich auch schon gefunden. Platz für ganz viel Entspannung und Urlaub pur – und hier könnt ihr es auch buchen!

PARIS, JE T’AIME

Lang ist’s her, dass ich meine Interrailtour mit den wilden siebzehn Jahren und den damaligen beiden besten Freundinnen gemacht habe – Amsterdam, Paris und Mailand waren die Destinations. Damals nur ein bisschen Taschengeld in den Fingern, für das ich ein Jahr lang gespart und hunderte Konzerte hatte sausen lassen, würde ich die nächste Parisreise definitiv anders angehen. Nämlich ganz im Sinne des französichen Stils – chic! Wenn euch dieses Penthouse genauso gut gefällt und ihr sogar zufällig gerade einen Citytrip plant: hier entlang!

MYKONOS, DU TRAUMINSEL

Griechenland steht schon seit einer Weile ganz weit oben auf meiner Favoriteninsel – und wenn ich an Griechenland denke, dann denke ich automatisch auch an Mykonos. Ein paar Freunde und Freundinnen eingepackt, in den Flieger gehüpft und auf in die Sonne – Sandburgen bauen und Sonne tanken. Wer ist dabei? 12 Leute passen in diese hübsche Villa – das schreit doch nach Urlaub oder? Guckt es euch doch einfach mal hier an, denn allein die Bilder rufen schon nach Entspannung pur.

Kooperation

Die Unterkunft wurde uns von WIMDU zur Verfügung gestellt. Wir danken vielmals für den reibungslosen Ablauf!