Kenny und Zhu lieben das Reisen, doch vor allem lieben sie sich. Vor drei Jahren haben sich die frisch Verliebten entschlossen zu heiraten und um die Welt zu reisen. Kein Wunder, dass sie ihre Hochzeitsfotos nicht am Tag der Hochzeit von einem professionellen Fotografen machen ließen, sondern diese auf ihrer Reise in drei Jahren um die Welt schossen. Natürlich ist es mit einem knappen Reisebudget nicht möglich immer einen Hochzeitsfotografen zu engagieren. Kein Problem: Kenny kaufte eine Kamera und Tripod, Zhu machte einen Make-Up Kurs und kaufte sich zwei Brautkleider. Drei Jahre und fünf Kontinente später sind sie nun zurück – mit Hochzeitsbildern aus Asien, Nordamerika, Ozeanien, Europa und Afrika. Ob auf exotischen Inseln oder in dunklen Höhlen, im Schnee oder in der Wüste – vielleicht sind die Ergebnisse nicht so hochwertig wie von einem professionellen Fotografen, dafür sind sie so einmalig, dass man sie so schnell nicht wieder vergessen wird.

MEHR

Mehr Infos zu Kennys Arbeit findet ihr hier.