Laura sitzt in diesem Moment im Flieger Richtung Quito, Südamerika. Natürlich sollt ihr gut gewappnet sein für alle kommenden Erlebnisse, die es für euch, liebe Leser, immer top-aktuell auf i-ref geben wird. Wir sind gespannt auf die Hauptstadt des Landes Ecuador, dem Land am Äquator mit den vielen Vulkanen. Paradiesisch gelegen spaltet Ecuador die beiden Ozeane, den Pazifik und den Atlantik. Und wer denkt, er hätte von Ecuador noch nie etwas gehört, der täuscht sich bestimmt auch – denn auch die Galapagos-Inseln gehören zu dem Land um die Anden. Und davon hat doch bestimmt jeder schon einmal gehört, oder?

Um euch bestens vorzubereiten, gibt es hier im irefWiki die zehn wichtigsten Fakten über die Stadt und das Land.

1. Quito ist die höchstgelegene Haupststadt dieser Erde und liegt in einem Tal der Anden. Genauer gesagt liegt Quito auf 2850 m Höhe über dem Meeresspiegel.

2. Quito will der Sonne entgegen. Unschlagbare 22km südlich des Äquators liegt das Zentrum der Metropole, der nördliche Rand der Stadt schafft es sogar bis 13 km südlich des Äquators.

3. Quito ist von Vulkanen umgeben – von sage und schreibe 14 Vulkanen insgesamt. Nicht alle, aber einige sind unter ihnen stets aktiv – zum Beispiel der Cayambe, Antisana und Illiniza (Die Spannung steigt übrigens spätestens an dieser Stelle in das Unermessliche).

4. In Sachen Modesbewusstsein herrscht in Quito, dem peruanischen Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa zufolge der „Stil der Stillosigkeit“ – wir fassen das großartig positiv auf und freuen uns auf die Eindrücke.

5. Das koloniale Stadtzentrum Quitos gehört seit 1978 zum Unesco-Weltkulturerbe – und ist damit die erste Stadt, die es in diese Liste geschafft hat.

6. Es findet ein Wandel in der Stadt statt und sie unterzieht sich ein paar Schönheitskuren – Quito zählt aber zu den am wenigsten veränderten historischen Zentren in Lateinamerika und ist damit sehr dem ursprünglichen Anschein getreu.

7. Das Gebiet der Stadt ist aufgrund des schmalen Tals in den Anden nur selten breiter als zwei bis drei Kilometer. Dafür zieht es sich  längs in Nord-Süd-Richtung mehr als 30 Kilometer hin.

8. Mais ist in Ecuador die Basis fast aller Gerichte, genau so auch die Kartoffel. Aber auch Quinoa findet sich oft wieder in den Gerichten des Hochlands von Ecuador wieder. Das berühmteste Gericht der ecuadorischen Anden ist allerdings das sogenannte „Cuy“ – gegrilltes Meerschweinchen.

9. 20% der Flora und Fauna Ecuadors sind nirgendwo anders auf der Welt zu finden.

10. Der nahe der Hauptstadt Quito gelegene Vulkan Cotopaxi gehört zu den höchsten aktiven Vulkanen weltweit.

 

MEHR

Die Reise nach Quito findet in Kooperation mit Quito Turismo statt. Folgt unserem Partner auch auf Instagram, Facebook oder Twitter. Sämtliche redaktionell entstandenen Beiträge bleiben von der Kooperation unberührt.

Wir danken für das tolle Programm und die Organisation.