Die Arbeiten des französischen Künstlers Charles Pétillon gefallen uns so gut, dass wir ihnen schon einmal einen Beitrag gewidmet haben.

Anlässlich des London Design Festivals, das am 27. September zu Ende ging, hat der Künstler seine bisher größte und spektakulärste Installation verwirklicht- an einem äußerst öffentlichen Ort. Dazu füllte Pétillon die altehrwürdige Covent Garden Markthalle aus dem 19. Jahrhundert mit etwa 100 000 weißen Ballons, die auf einer Länge von 54 Metern eine zauberhafte Wolkendecke knapp über den Köpfen der Besucher bildeten.

Von sanftem Licht bestrahlt, verbreitete „Heartbeat“, so der Name dieser überwältigenden Installation, eine fast mystische Atmosphäre und lockte unzählige Schaulustige in die Markthalle.

 

 

 

 

 

 

Alle Fotos © Charles Pétillon