Vorweihnachtszeit. Einkäufe. Überfüllte Innenstädte. Stress. Weihnachten die besinnliche Zeit? Das kennen nur die wenigsten von uns. Wie wäre es denn, sich einfach mal die Zeit zu nehmen, einen guten Film zu schauen, mit Freunden zu kochen oder aber dem Staatsballett Berlin einen Besuch abzustatten?

Wenn ihr in der bevorstehenden, oftmals nur all zu stressigen Adventszeit eine Auszeit braucht, dann habt ihr in der Staatsoper am Schiller Theater die Chance dazu. Denn neben „Vielfältigkeit“, „Onegin“ oder dem Weihnachts-Klassiker „Nussknacker“ feiert auch „Duato | Kylián“ seine Spielzeit im Schiller Theater und zeigt Choreographien von Nach Duato sowie Jiří Kylián.



Den Auftakt des Ballettabends macht Nacho Duatos „Static Time“, dessen Werk mit Musik von keinen geringeren als Woflgang Amadeus Mozart, Sergej Rachmaninow und Franz Schubert stammt. Obgleich das Werk in den Abend führt, geht es um ein ernstes Thema, nämlich um Abschiede. Jiří Kylián „Static Times“ bedient sich einem anderen Ansatz und ist genau genommen ein musikalisch-choreographisches Experiment. Es untersucht, wie sich einzelne mikroskopische Elemente zu einer Komposition und damit einem Wunderwerk der Emotionen zusammenfügt.

Das abschließende Stück – Nacho Duatos „White Darkness“ ist nicht nur ein Schlüsselwerk des Künstlers, sondern nimmt gleich zweifach einen besonderen Platz ein. Das 2001 entstandene Werk ist nicht nur Highlight des Abends, sondern ist eine Art Requiem auf den Drogentod seiner Schwester.

Wir nehmen euch mit ins Schillertheater, denn mit etwas Glück könnt ihr 2×2 Karten für „Duato | Kylián“ am 21.12.2015, 19.30 Uhr in der Staatsoper im Schiller Theater gewinnen. Good luck!

Bilder © Yan Revazov

GEWINNSPIEL

1. Klick auf „Gefällt mir“.
[fb_button]

2. Werde Fan von i-ref auf Facebook.



3. Schreib uns in einem Kommentar, wieso gerade ihr die Tickets gewinnen wollt.

Einsendeschluss ist Dienstag, der 15. Dezember um 18 Uhr. Der Gewinner wird im Anschluss von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!