Das im wahrsten Sinne des Wortes blendende Naturwunder White Sand National Monument in New Mexico, USA. Auf einer Höhe von 1291 Metern befindet sich die Wüste hoch oben auf dem Tularosa-Becken gelegen. Die Dünen bestehen aus Gipskristallen und lassen die gesamte Wüste weiß erstrahlen. Selbst die hier lebenden Tiere haben sich über Jahre der weißen Farbe des Sandes angenommen um sich vor Angreifern zu tarnen. Die Wüste ist in der Tat ein einzigartiger Ort, weil Gips – eine wasserlösliche Substanz – eigentlich zu Meer gespült wird. Nicht hier: Das Becken der Hochebene fängt den Gips auf und bildet die riesigen weißen weichen Felder. Damit gehört die Gipswüste zu einem der schönsten und einzigartigsten Orte in New Mexico und gehört damit auf jeden Fall auf unsere Bucketlist!

Ein Beitrag geteilt von Megan Mtz (@meg.mtz) am

Titelbild: Alex Proimos (CC BY-NC 2.0)