Manchmal ergeben sich im Zusammenspiel von Mutter Natur und Design die beeindruckendsten Phänomene. Das beste Beispiel hierfür ist die von Nikola Bašić an der kroatischen Adriaküste konstruierte Meeresorgel. Allein durch den Wellengang des Wassers der in die Kammern der Orgel drückt, verdrängt das Wasser Luft durch kleinere Öffnungen am oben Ende und erzeugt dabei beeindruckende Töne, die in der Summe der Wellenbewegungen Melodien ergeben. Die 2005 gebaute Meeresorgel ist mit über 70 Meter länge nicht nur die wahrscheinlich größte Orgel der Welt, sondern gibt nur in den seltensten Fällen gar keine Töne von sich. Chapeau Nikola!

Titelbild linssimato/Flickr. (CC BY-NC-ND 2.0) / via Kraftfuttermischwerk