Klein aber fein! Der Londoner Streetart-Künstler Isaac Cordal hat einen Blick für die kleinen Dinge im Leben. In einer ganzen Reihe platziert er kleine Figuren aus Harz und Beton im alltäglichen Leben und lässt damit einen neuen, kritischen Blick auf unsere Gesellschaft zu. Ernste Themen wie Klimawandel und Kapitalismus werden durch seine clever platzierten Figuren mit sehr viel Liebe zum Detail zum Thema seiner Arbeit. Seine letzten Werke präsentierte er so unter anderem auf einer Show mit dem Titel Urban Inertia. So richtig zur Geltung kommen seine Werke allerdings erst in freier Wildbahn, wie der Künstler selber sagt.