„Zweifelnde Insel“, „Depressiver See“ und „Hässlich“ – Die Ortsbeschreibungen, die wie aus einem melancholischen Roman klingen, gibt es tatsächlich. Aufgespürt hat sie der Australier Damien Rudd, der Lokalisationen wie diese akribisch auf Google Maps sucht.

Während einer Recherche-Arbeit über einen englischen Entdecker ist er auf den ersten traurigen Ortschaftsbegriff gestoßen. Seitdem postet er auf seinem Instagram-Account, „Sad Topographies“, Screenshots von Orten mit traurig klingendem Namen – Ganz zur Unterhaltung seiner mehr als 66 Tausend Follower!

Washington, USA

Fire Island, New York, USA

Slovenien

New Jersey, USA

Neuseeland

Indien

New Hampshire, USA

Wisconsin, USA

Kalifornien, USA

Titelbild: Kalifornien, USA