Das Unterwassermuseum in Cancun, Mexico ist eine Non-profit Ausstellung, die zum größten Teil aus der Installation „The Silent Revolution“ besteht. Insgesamt kann man in dem Museum bis zu 500 Skulpturen betrachten, die in 3 verschiedenen Gallerien in 3 bis 6 Metern Tiefe aufgestellt wurden. Ein großer Teil der Kunstwerke stammt vom Künstler Jason deCaires Taylor, der diese so angefertigt hat, dass sich mittlerweile Korallen ansiedeln konnten und so neue Lebensräume für Meeresbewohner entstanden. Gleichzeitig thematisiert die Ausstellung treffenderweise globale Gefahren wie Umweltverschmutzung oder die Überfischung.


 

 

Ein von Robi Kopel (@robikopel) gepostetes Foto am

 

Ein von We Heart (@we_heart) gepostetes Foto am

 

Ein von Kurt King (@kurtamanga13) gepostetes Foto am

 

Ein von Rockgianlu (@rockgianlu) gepostetes Foto am