Mars oder Erde? Eine berechtigte Frage, wenn man sich die Landschaftsfotografien des polnischen Fotografen Karol Nienartowicz anschaut, die auch aus einem mystischen Star Wars Film entsprungen sein könnten. Tatsächlich handelt es sich dabei um die polnische Gebirgslandschaft, die gerade im Winter eine surrealistische Schönheit aufweist.

Karol ist professioneller Bergfotograf und verbringt oft mehrere Tage in der einsamen Gebirgslandschaft, um seine märchenhaften Fotos zu kreieren. Die Unberührtheit der wilden Natur fasziniert ihn so sehr, dass er 40 bis 60 Tage im Jahr auf Expedition in die Höhe geht. Für sein neuestes Projekt war er in seinem Heimatland in den Karpaten und Dolomiten unterwegs.