Was passiert, wenn man futuristische Kunst auf eine historische Kathedrale treffen lässt? Es entsteht ein surrealistisches Erlebnis in einer alteingesessnen Institution! Der mexikanische Künstler Miguel Chevalier hat der Pariser Saint Eustache Kirche ein futuristisches Make Over verpasst. Für das alljährliche „Nuit Blanche“ Festival kreierte Chevalier eine virtuelle Video-Installation aus 35 bunten, herumschwirrenden Lichtern, die die Kirche in ein ganz neues Licht tauchten. Die Besucher konnten die an der Decke angebrachten Farbspiele beobachten und dabei zusehen, wie moderne Ästhetik mit historischem Gebäude fließend verschmilzt.

 

Video der Installation von Claude Mossessian:

Miguel CHEVALIER „Voûtes Célestes 2016“ Nuit Blanche 2016 Saint Eustache Paris from Claude Mossessian on Vimeo.