MuchLoved10124J6_18

Meist fallen sie der Pubertät und der ersten ernsthaften Beziehung zum Opfer und müssen den Platz an der Seite ihrer Besitzer räumen. Dabei haben sie bis zu diesem Zeitpunkt schon einige Jahre auf dem weichen Buckel, begleiteten ihre Besitzer durch tiefe Traurigkeit wie durch jauchzende Freude, mussten bisweilen einiges einstecken und manch kindliche Experimentierfreude über sich ergehen lassen. Die Rede ist von Kuscheltieren.

Bei einigen aber, auch wenn sie es wohl nicht öffentlich zugeben würden, haben die plüschigen Gefährten noch immer ihren Stammplatz im Bett. Der mehrfach ausgezeichnete irische Fotograf Mark Nixon versammelt in dem herzerwärmenden Bildband „Much Loved“ die unterschiedlichsten Kuscheltiere mitsamt der Geschichten ihrer Besitzer.

Darunter sind auch einige „Prominente“, beispielsweise der Kuschelbär von Bono oder der wohl berühmteste Teddy der Welt, nämlich der von Mr. Bean. Im Fokus stehen allerdings die Geschichten dieser Kuscheltiere, die teilweise älter als ihre Besitzer und deshalb von unschätzbarem Wert sind.

Shane Maher
„Bobo“ von Shane Maher

 

Maria Hurley
„Giovanni“ von Maria Hurley

 

Jenny Slattery
„Brownie“ von Jenny Slattery

 

Feabha Hoare
„Big Ted“ von Feabha Hoare

 

Aisling_Hurley-Pink_Teddy
„Pink Teddy“ von Aisling Hurley

 

Alle Bilder © „Much Loved“ by Mark Nixon, published by Abrams Image