Pünktlich zur Halloween-Saison macht sich ein schauriger Trend in den Staaten breit: Unbekannte in authentischen Clownskostümen erschrecken die amerikanische Bevölkerung. Dabei bleibt es nicht bei einem harmlosen Schabernack: Die sogenannten „Killer-Clowns“ sind oft bewaffnet und jagen ihren Opfern lange hinterher, sodass diese kleinere Schocks erleiden können. Selbst die Fast-Food-Kette McDonalds hat ihr populäres Testimonial Ronald McDonald kurzzeitig aus ihren Werbekampagnen liquidiert.

Jetzt ist die Clown-Welle auch nach Europa geschwappt – Allein in Großbritannien sind schon etwa 14 Vorfälle bekannt, bei denen Clowns hilflose Passanten angegriffen haben sollen. Unter dem Hashtag „#clownsightings“ kann man unheimliche Videos sichten, bei denen man die Grusel-Clowns in voller Action erleben kann.