Während früher Eigenheim und finanzielle Stabilität von jungen Erwachsenen als erstrebenswert galten, ist es heutzutage das Streben nach Reisen, was bei der jungen Generation hoch angesehen wird. Dies zeigen Beobachtungen der amerikanischen Reiseagentur Contiki, die sich auf Ferien für Millennials spezialisiert.

So geben immer Leute zwischen 18 und 35 immer mehr Geld für den nächsten Urlaub und Aufenthalt in einem anderen Land aus. Bei Contiki selbst gab es seit 2016 einen Anstieg von 10% in der Durchschnittssumme der verkauften Reisen, so Marketing Chefin Donna Jeavons. Laut Jeavons will die heutige Generation lieber für aufregende Reisen sparen als für das erste eigene Haus.

Auch der Fakt, dass Reisen immer erschwinglicher werden, fließt in den Lifestyle der Millennials mit rein. Reiseanbieter mit einer hohen digitalen Präsenz und spannendem Instagram-Auftritt sprechen junge Erwachsene heutzutage sehr gut an.

via Lonely Planet

Photo by Toa Heftiba on Unsplash