Ich will ein Haus, am besten eines im Gewächshaus, wo ich wie im Dschungel wohnen kann, wo jeden jeden Tag die Sonne scheint. Mit Zimmer voller Kissen und Tassen aus Ton. Von der Badewanne aus kann ich in meinen Dschungel schauen. Oder in meinen Garten. In meinem Garten steht ein Tipi und am besten noch ein Wohnwagen, der aussieht wie beim Zirkus. Dort schlafen wir den ganzen Sommer, wenn wir bis spät in die Nacht am Lagerfeuer saßen und gar nicht müde wurden. Mittags bleiben wir einfach unten in der Sonne liegen, wo das Licht aussieht, als hätte man es mit diesem schönen Hippiefilter bearbeitet und alle tragen lange Röcke und Flatterhosen. Und wenn der Sommer endet, dann rücken wir zusammen und fahren einfach los an den Strand nach Marokko oder Portugal. Dann machen wir dort unser Lagerfeuer und schlafen in Hängematten, die viel bequemer sind als ich sie in Erinnerung hatte. Vielleicht bleiben wir auch zu Hause und machen Feuer im Kamin. Ein Winter ganz ohne Erkältung und ohne Winterblues nur mit dicken Socken und Gute-Nacht-Geschichten. Und Arbeit, die gibt es nicht, genauso wenig wie Urlaubsanträge oder Langeweile. Und keine Rechnungen, kein Zahnweh, keine Angst und keine Politik und überhaupt kein Krieg. Das alles will ich und muss selbst ein bisschen schmunzeln, wenn es nicht so traurig wäre.