Nördlich der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá findet man eine Stadt, die farbenfroher kaum sein könnte: Die 5000-Einwohner Stadt Guatapé erstrahlt in den schönsten Farben des Regenbogens. Die Häuser sind im kolonialen Baustil erbaut worden und leuchten vor allem in kräftigen Grün-, Gelb- und Blautönen. Fast jedes Fotobuch über Kolumbien beinhaltet das bunte Farbenmeer Guatapés.

Ein weiteres Highlight der Stadt ist „El Peñón de Guatapé“, ein gigantischer Monolith (einzelner Gesteinsblock), der eine Höhe von 2135 Metern erreicht. Vom Aussichtspunkt hat man einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Landschaft.

Die kanadische Fotografin Jessica Devnani besuchte die bunte Stadt und lichtete sowohl die Häuserfassaden, als auch den angepriesenen „besten Blick der Welt“ ab.

Credits: Jessica Devnani