Nicht nur wir haben eine offensichtliche Schwäche für Südtirol, sondern auch der 24-jährige Fotograf Lukas Furlan. So ist die herrliche Alpenregion nicht nur die Heimat des in Wien lebenden Studenten, sondern immer wieder Mittelpunkt seiner eindrucksvollen Fotografien. Seine Momentaufnahmen zeigen andererseits auch wie verletzlich klein der Mensch in einer so gewaltigen Natur ist und bleibt. Warnung: die folgenden Bilder erzeugen Fernweh höchsten Grades.