1492 hat Christopher Columbus bei einer Überfahrt das ihm noch unbekannte Amerika entdeckt. Kaum 500 Jahre später ist das Land der grenzenlosen Freiheit nun touristisches Reiseziel geworden. Der französische Fotograf Julien Mauve hat – inspiriert durch Columbus – eine Reihe von Originalbildern produziert, in denen er eine Reise auf den Mond nachstellt. Hierfür hat er sich nicht nur weltweit Landschaften, die dem vierten Planeten unseres Sonnensystems unglaublich ähnlich sehen, sondern hierfür auch Menschen in ein Astronautenoutfit gesteckt. Grüße vom Mars!