Aus Fisch mach Mode? Was nach einem unvorstellbaren Unterfangen klingt, nutzte der kenianische Chemiker Newton Owino als nachhaltige Geschäftsidee und darf sich heute als weltweit einziger nachhaltiger Ledergerber bezeichnen. Schon 2012 kam er auf den Gedanken, die unzähligen Abfälle der Fischindustrie in der Hafenstadt Kisumu am Victoria See wiederzuverwenden. Hier werden nämlich aufgrund von mehreren Fischfilet-Produzenten rund 150.000 Tonnen Fischabfall produziert, von denen rund 80% reine Fischhaut ist.

Statt die nicht essbaren Reste wegzuschmeißen, sammelt Owino und sein mittlerweile 12-köpfiges Team mit dem Modelabel Alisom Products die Materialien und verarbeitet sie durch nachhaltige Technologie zu tragbaren Mode-Pieces aus Fischleder: Statt Chemikalien werden für die Fisch-Gerberei pflanzliche Stoffe wie Avocado und Papaya verwendet, die in einer Mixtur das Leder dunkler und sanfter machen – und natürlich den typischen Fischgeruch extrahieren! Aus dem fertigen Material stellt das Team unter anderem Schuhe, Jacken und Mützen her. Die Nachfrage nach den nachhaltig verarbeiteten Lederprodukten ist groß – potentielle Käufer aus der ganzen Welt bekunden Interesse an der fischigen Fashion!