Nach einer aufregenden Portraitserie der Gesichter Ägyptens wollen wir euch heute eine weitere Fotoreihe von Gesichtern eines bestimmten Landes vorstellen. Diesmal haben wir uns den Fotografen Nicolas Villela-Berrios rausgepickt, der die Bewohner des südostasiatischen Staates Myanmar fotografiert. 2015 begab er sich auf eine 28-tägige Reise durch das fernöstliche Land.

Dabei hatte er das große Glück, dass durch die voranschreitende Demokratie viele Regionen des Landes der touristischen Öffentlichkeit nach und nach zugänglich gemacht werden. In vielen Ortschaften, die Nicolas bereiste, waren die dort lebenden Bewohner keine westlich aussehenden Besucher gewöhnt. Nichts desto trotz war die myanmarische Bevölkerung sehr aufgeschlossen und willigten oft zu einem kleinen Fotoshooting ein.

Credits: Nicolas Villela-Berrios