Während in Berlin zum 1. Mai regelmäßig der Baum brennt, hat sich in München ein Event im Kalender festgesetzt, das nicht nur selbst genügend Anlässe zum Feiern bietet, sondern auch das perfekte Programm für den Morgen danach stellt. Am Mittwoch startet die 6. Ausgabe der STROKE auf der Praterinsel in München und macht da weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört hat.

 

Was erwartet euch in diesem Jahr?

 

Never change a winning team! Das gilt auch für erfolgreiche Konzepte und deshalb setzt die STROKE den Weg, den die Kuratoren Marco und Raiko Schwalbe vom Start weg propagierten, einfach konsequent fort: mit einem heterogenen Mix aus nationalen und internationalen Gallerien und einem Rahmenprogramm aus Live Paintings, Panels und Parties widmet man sich junger, urbaner Kunst fern von Berührungsängsten oder Erklärungszwängen.

Als bunter Topf, in dem die verschiedenen kreativen Ausdrucksformen unserer Zeit gehörig vermischt werden, hat es die STROKE geschafft, sich mit 100.000 Besuchern in fünf Jahren unter den bestbesuchten Kunstmessen des Landes zu etablieren.

Wir werden uns auch dieses Jahr wieder ins Getümmel stürzen, auf gutes Wetter hoffen und euch via Instagram und Twitter mit Eindrücken bombardieren. Wir sehen uns dort!