Die lateinische Aufforderung „Ecce Homo“ bedeutet „Siehe, der Mensch“ und stammt nach Darstellung des Johannesevangelium aus dem Mund von Pontius Pilatus, als der gefangen genommene Jesus dem wütenden Mob präsentiert wird. Von da an ging das Zitat als Motiv in die abendländische Kunstgeschichte ein, meist um Leiden und Entwürdigung des Menschen zu illustrieren.

Evelyn Bencicova, Fotografin und Art Director aus Berlin, deutet „Ecce Homo“ in ihrer gleichnamigen Serie um: der menschliche Körper wird zur bloßen Form, gesichtslos, anonym und dehnbar. In den Bildern sind die nackten Körper in Regalen verstaut, liegen scheinbar achtlos auf dem Boden oder bilden choreographierte Formationen.

all images © Evelyn Bencicova

Partner_Balken_dünn

 

EVELYN BENCICOVA AUF