Schon 2016 deklarierten Forscher Teile des Great Barrier Reefs für nicht mehr lebensfähig. Durch eine erhöhte Wassertemperatur sind mittlerweile zwei Drittel des größten Korallenriffs der Welt ausgeblichen. Nun wendet sich das Land Australien hilfesuchend an jeden Menschen, der Ideen zur Erhaltung des Riffs parat hat.

Denn neben dem Umweltaspekt hat das Land auch wirtschaftliches Interesse, die Korallen zu erhalten: Eine Milliarde Australische Dollar (knapp 710 Millionen Euro) fließen durch den Tourismus der Region ein.Und so sind Forscher, Start-Ups und weitere kreative Köpfe gefragt, die eine Lösung gegen die Korallenbleiche haben. Dabei vergibt der Staat insgesamt 2 Millionen Australische Dollar, von denen 250.000 Dollar für die Testphase bestimmt sind und der Rest für die Ausarbeitung der finalen Idee. Bis zum 6. März könnt ihr euch hier online bewerben.

via Lonely Planet