Radio City Music Hall #1, New York, NY, 2014  _ © Franck Bohbot
Radio City Music Hall #1, New York, NY, 2014

Als die Leuchtreklame Anfang des 20. Jahrhunderts aufkam, waren die nächtlichen Straßen der westlichen Metropolen plötzlich ganz hell und lebendig. Überall blinkte und glitzerte es verheißungsvoll. Variétes, Theater und Lichtspielhäuser bewarben ihre Vorstellungen damit, Unternehmen ihre Produkte und Restaurants sich selbst.

Eine wahre Hochburg der Lichtwerbung entstand entlang des Broadway in New York City, besonders im Theatre District um den Times Square herum. Bis heute entwickelte man zwar mindestens ein Dutzend effektiverer und andersartiger Beleuchtungsmittel, das Wesen und die Wirksamkeit dieser Werbeform besteht aber nach wie vor.

Der in Frankreich geborene Fotograf Franck Bohbot, der mittlerweile in New York lebt, war auf den nächtlichen Straßen seiner neuen Heimatstadt unterwegs, um für die fortgesetzte Serie „Light On“ einige der bekanntesten und eindrücklichsten Schriftzüge festzuhalten. In Verschmelzung mit der Architektur und den Bereichen, die im Schatten bleiben, entsprießt daraus eine poetische, bisweilen melancholische Atmosphäre.

Brooklyn Diner, New York, NY  _ © Franck Bohbot
Brooklyn Diner, New York, NY

 

Gray's Papaya,  New York, NY, 2013 _ © Franck Bohbot
Gray’s Papaya, New York, NY, 2013

 

Italian Food Center, New York, NY _ © Franck Bohbot
Italian Food Center, New York, NY

 

Joyce Theater, New York, NY  _ © Franck Bohbot
Joyce Theater, New York, NY

 

Papaya Dog, New York, NY  _ © Franck Bohbot
Papaya Dog, New York, NY

 

Skate, New York, NY  _ © Franck Bohbot
Skate, New York, NY

 

Alle Bilder © Franck Bohbot

 

 

MEHR VON FRANCK