Für manche ist sie bloß der heiße Katalysator für den Tagesbeginn, für andere beginnt die Welt erst mit den ersten Schlücken aus ihr. In der Fantasie der New Yorker Grafikdesignerin Victoria Siemer alias Witchoria ist die morgendliche Tasse Kaffee der Mikrokosmos für die großen Dinge: Wellen brechen an ihren Rändern, aufspritzende Gischt ersetzt den Milchschaum, ja ganze Galaxien vermag die Tasse zu fassen. Eine Auswahl ihrer ebenso simplen wie poetischen Fotomanipulationen findet ihr unten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Alle Fotos © Victoria Siemer/Witchoria

 

MEHR VON VICTORIA