Aus der Luft betrachtet, sieht es manchmal aus, als würden die Menschen einen seltsamen Tanz aufführen, der einer ganz bestimmten Choreographie folgt. Besonders der Strand ist so ein Ort, wo viele Menschen zusammenkommen und sich in ungewöhnliche Verhaltensmuster einfügen.

Der italienische Fotograf Olivo Barbieri hat im Projekt Adriatic Sea (staged) Dancing People versucht, diese Muster nachzustellen, ohne es gewollt wirken zu lassen.

Vor dem tiefblauen Hintergrund des adriatischen Meeres hat er reale Personen eine von ihm bestimmte Choreographie aufführen lassen, die er dann aus der Luft fotografierte. Am Computer ersetzte er die Menschen später durch weiße Konturen, um sie deren Körperlichkeit zu entheben. Ein Seitenhieb auf den Umgang Europas mit ertrinkenden Flüchtlingen?

Alle Bilder © Olivo Barbieri; Courtesy Yancey Richardson Gallery New York