Kurz nach dem diesjährigen Weltfrauentag werden aus Worten Taten gemacht: Als erstes(!) Land der Welt beschließt Island per Gesetz, dass Männer und Frauen in gleichen Positionen den gleichen Lohn bekommen. Somit soll, unabhängig von Geschlechtsidentifikation und Sexualität, gleicher Lohn für gleiche Arbeit gesichert werden.

Die gleiche Bezahlung für alle Geschlechter ist nämlich leider noch überhaupt keine Selbstverständlichkeit: In Deutschland verdienen Frauen mit dem gleichen Job wie ihre männlichen Arbeitskollegen durchschnittlich ca. 21% weniger Lohn. In Island waren es bis jetzt zwischen 14 und 19%

Bis spätestens 2022 will die isländische Regierung die sogenannte „Gender Pay Gap“ geschlossen haben. Bleibt zu hoffen, dass andere Nationen es dem kleinen Inselstaat gleichtun!