Wie sonst könnte man so leicht in eine Traumwelt abtauchen als mit Hilfe der Kunst? Die Kunst ermöglicht es, sich eine Welt  zu entwerfen, die nach eigenen Gesetzen funktioniert. Das Beste daran ist, andere daran teilhaben lassen zu können.

Der polnische Fotograf Michał Karcz ist Absolvent der Warschauer High School of Art und konnte sich nicht zwischen der Malerei und Fotografie entscheiden, bis sich ihm die Möglichkeiten und Chancen der Digital-Fotografie eröffneten.

War er zunächst noch begeisterter Maler, musste er schnell feststellen, dass die Malerei ihm nicht ermöglicht seine Visionen in Gänze umzusetzen. Es folgte ein Umorientierung zur Fotografie, doch auch hier fühlte sich der Künstler bald in seiner Freiheit beschnitten. Erst die Möglichkeit beide Handwerke digital miteinander zu verbinden, bedeutete für Karcz die Freiheiten, nach denen er sich sehnte.

 

 

 

 

 

Alle Bilder © Michał Karcz/>