Für manche sind die Kunstwerke in Museen Nebensache und die Leute in den Ausstellungshallen das eigentliche Kunstobjekt. So z.B. für den Fotografen Stefan Draschan. Er verbringt gerne viel Zeit in Museen dieser Welt – besonders in Paris, Berlin und Wien – und spürt die Menschen auf, die absolut mit den ausgestellten Bildern harmonieren.

Viele der Bilder wirken vielleicht gestellt, doch Stefans Erfolgsrezept für die witzigen Motive ist Geduld, Geduld und noch mehr Geduld. Und so zögert der Fotograf natürlich nicht lange, wenn jemand mit dem perfekten Outfit, der passenden Frisur oder dem exakten Bart vor einem Bild steht. Auf seinem Tumblr könnt ihr weitere Doppelgänger von seinen Streifzügen sehen – und vielleicht erkennt ihr euch irgendwann ja selbst?