Mike Campau ist ein Digitalkünstler aus Michigan. In seiner neuesten Serie, welche in einer Mischung aus Fotografie und digitalem Design entstanden ist, will er darauf aufmerksam machen, wie unsozial soziale Netzwerke sein können. Hierzu zeigt er Bilder von Vintageschildern, wie man sie von verlassenen Parkplätzen kennt. Der Clou: Die Schilder weisen nicht auf das nächste Restaurant oder ein Motel hin, sondern auf den unsozialen Aspekt verschiedener Social Media Plattformen. Die Schilder verstecken damit nicht nur eine Message, sondern bereits das Setting der verlassenen Schilder ist ein Symbol von Isolation von der realen Welt und unsere ständige Verfügbarkeit in der Virtuellen. Das Resultat ist eine Serie von Bildern, die harsch aber ehrlich sind.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von © Mike Campau

MEHR

Weitere Arbeiten von Mike findet ihr auf Behance, Facebook und Instagram.