Das amerikanische Unternehmen Pantone ist für sein umfangreiches Farbsystem weltweit bekannt. Die bunten Farbkarten sind obligatorisch für jeden, der in der Grafik- und Druckbranche arbeitet und sich mit Farbenlehre auseinandersetzt.

Genauso vielfältig wie das Pantone Farbsystem sind die verschiedenen Hautfarben der Weltbevölkerung. Dies hat auch die Künstlerin Angélica Dass erkannt, die mit ihrem Projekt „Humanae“ faszinierende Parallelen zu den Pantone Farben geschaffen hat. In ihrer Fotoserie versucht sie allerdings nicht, das Schubladendenken weiter zu fördern: Statt „Schwarz“, „Weiß“, „Gelb“ und anderen klischeehaften Bezeichnungen findet man feine Abstufungen in den Fotos, die die Ähnlichkeit der Menschen untereinander näher bringen sollen.

Jeder Interessierte kann am „Humanae“-Projekt mitmachen. „Das Projekt ist für alle offen, die am globalen Mosaik teilnehmen wollen“, so die brasilianische Künstlerin.

Hier geht es zum Projekt.