Was ist besser als ein Himmelsspektakel in einer Nacht? Genau, gleich drei! In der Nacht von Freitag auf Samstag kann man nämlich drei einzigartige Ereignisse im Nachthimmel beobachten.

Am Freitagabend um 17:17 Uhr wird der Mond nicht nur als Vollmond, sondern als sogenannter Februar-Vollmond aufgehen, den die Menschen früher als „Schneemond“ bezeichnet haben.

Um 23:32 Uhr werden Sonne, Erde und Mond bei einer Mondfinsternis in einer Linie stehen, sodass er nicht mehr voll durch die Sonne bestrahlt wird. Gegen vier Uhr ist die Mondfinsternis wieder zu Ende.

Wer ein Fernglas besitzt, kann zusätzlich den Kometen 4P beobachten, der in dieser Nacht auf seiner Umlaufbahn der Erde sehr nahekommen wird. So nah wird er der Erde erst wieder 2022 sein.

via welt.de