Diese faszinierende Geschichte geht um die Welt. Ein kleiner Pinguin findet seinen neuen besten Freund in einem alten Mann, der vor fünf Jahren sein Leben rettete. Der 71 jährige Brasilianer Joao Pereira de Souza fand den kleinen Vogel namens Dindim damals am Strand, sein Gefieder verklebt von Öl. Obwohl der Magellan-Pinguin dank der liebevollen Pflege von Joao schon nach einer Woche wieder fit für seine nächste Reise war, blieb der Kleine ganze 11 Monate bei seinem Retter, bis er wieder im Meer verschwand. Doch dann passierte das, womit sicherlich keiner gerechnet hatte: nur ein paar Monate später kommt Dindim erneut an den Strand vor Rio de Janeiro, um seinen Retter zu besuchen. Seither wiederholt er diesen Besuch jedes Jahr und schwimmt jedes Mal fast 8000 Kilometer zu seinem alten Freund. Wahre Freundschaft existiert eben doch.