Der Plattenbau ist für viele Menschen unserer Generation das wohl prägnanteste Beispiel für sozialistischen Wohnungsbau der Nachkriegszeit. Auch für Marián and Marek Laššák vom slowakischen Designstudio Laššák, die mit dieser monumentalen und gleichzeitig minimalistischen Architektur aufgewachsen sind. Die „Platte“ hat sich zweifelsohne für viele in das visuelle Gedächtnis gebrannt und erlebt in einer ganzen Reihe von Möbeln der beiden Designer eine neue Blüte. Wer mit dem Plattenbau also unweigerlich auch Heimat verbindet, der kann sich die prägnante Gebäudefassade nun nun als Kommode, Wandtisch und Wandleuchte ins heimische Wohnzimmer holen.