Sieben Jahre ist es mittlerweile her, dass Kim Leuenberger einen kleinen VW-Bus in Form eines Spielzeugautos von seinen Eltern geschenkt bekam. Für den damaligen Teenager mit der Vorliebe für die 60er Jahre war es Liebe auf den ersten Blick. Kein Wunder, dass Kim diesen Minivan und andere Miniaturfahrzeuge nun bereits seit fünf Jahren mit auf Reisen um die ganze Welt nimmt und immer in Szene setzt, wenn sich die Gelegenheit dazu bietet Für den Fotografen ist es eine Art Selbsttherapie geworden – uns wiederum zeigt es, dass das Kind anscheinend dann doch in jedem Manne steckt.


MEHR

Mehr von Kim’s arbeiten findet ihr auf seiner Website.