Ein Road-Trip quer durch Amerika gehört noch immer (ja, selbst zu den Zeiten Trumps) zu einem absoluten Traum vieler Freigeister und Abenteurer. Selten kann man mithilfe nur eines Transportmittels so viele unterschiedliche Facetten eines Landes entdecken, wie bei einer Tour durch die 48 verschiedenen Bundesstaaten von Amerika.

Der Forscher und Filmemacher Randy Olson hat mithilfe eines Algorithmus eine Google Maps Karte mit den prägnantesten Wahrzeichen der jeweiligen Bundesstaaten kreiert. Hier sind die einzelnen Stationen aufgelistet. Die Strecke ist über 22.000 km lang und würde ohne Stops ca. 224 Stunden dauern. Olson vermutet allerdings, dass in der Realität mindestens 2-3 Monate eingeplant werden sollten, um alle Punkte zu sehen. Schließlich will man ja auch das Land kennenlernen!

Für den perfekten Städte-Road-Trip durch Amerika hat Olson ebenfalls eine Karte entwickelt: Hierbei hat er sich nach den am Besten bewerteten U-Bahn Stationen bei Trip Advisor orientiert. Diese Stecke ist „nur“ 19.778 km lang.

Dennoch sollte nicht vergessen werden: Einen wissenschaftlich „perfekten“ Road Trip gibt es nicht. Am Ende zählen die Personen und Erfahrungen, die den Road Trip ausmachen!