Internationaler Tourismus boomt wie noch nie zuvor. Alleine im Jahr 2015 waren 1,2 Milliarden Touristen in fernen Ländern auf Reisen. Gerade Städtetrips sind besonders beliebt, um die jeweilige Kultur des besuchten Landes besser kennenzulernen.

Der Spitzenreiter unter den internationalen Tourismusstädten heißt allerdings weder New York, London noch Paris. Die asiatische Millionenmetropole Bangkok liegt laut einer Studie mit 21, 47 Millionen Touristen auf dem ersten Platz der besuchtesten Städte der Welt. Auf Platz zwei und drei folgen London und Paris mit jeweils 19,88 Millionen bzw. 18,03 Millionen Besuchern, New York findet man erst auf dem fünften Platz mit 12,75 Millionen Touristen.

Bangkok ist vor allem durch seine multikulturelle Vielfalt beliebt, aber auch durch Sex-Tourismus und den wachsenden Shoppingmöglichkeiten. So war das Siam Paragon Shopping Center in Bangkok auch das am meisten fotografierte Platz auf der Welt, noch vor Eiffelturm und Times Square!

Auch Martin konnte sich letztes Jahr von Bangkok faszinieren lassen. Seine Erlebnisse in der spannenden Großstadt könnt ihr hier nachlesen.


Das Siam Paragon Shopping Center.