IMG_7309-Modifier

Wenn man regelmäßig U-Bahn fährt kommen einem zwar oft Dinge unter, die am eigenen Verstand (oder dem anderer) zweifeln lassen, ganz so wild war es jedoch noch nie. Die französische Fotografin Clarisse Rebotier bevölkert die Pariser Métro mit Tieren, die man normalerweise höchstens im Zoo zu Gesicht bekommt.

Giraffen, Löwen und Elefanten bewegen sich in „Animétro“ so selbstverständlich durch diese fremde Umgebung als spazierten sie durch die afrikanische Savanne. Obwohl klar ist, dass die Wahrscheinlichkeit, einem Löwen in der U-Bahn zu begegnen, relativ klein ist, wirken die Schwarz-Weiß-Aufnahmen wie beiläufige Schnappschüsse und passen damit perfekt zu den unaufgeregt, in sich gekehrten Gesichtsausdrücken der Pendler auf den Bildern. Zu überprüfen, ob die Herrschaften einen gültigen Fahrschein haben, könnte heikel werden. Aber das ist ja nicht unser Problem…

_TOM3564-Modifier
_TOM3828-Modifier-2
23042013-_TOM3811-Modifier
23042013-IMG_7360-Modifier
23042013-IMG_7372-Modifier

Alle Fotos © Clarisse Rebotier