Als die belgische Polizei im Zuge des gestrigen Anti-Terror-Einsatzes in Brüssel darum bat, man möge keine Informationen über die sozialen Netzwerke preisgeben, die den Erfolg der Aktionen gefährden könnten, nahmen sich die Brüsseler diese Anweisung sehr zu Herzen und fluteten Twitter und Co. hernach mit dem Nächstliegenden: Catcontent!