In Wien regeln Lesben und Schwule jetzt den Verkehr. Rund 50 Homoampeln leuchten nun für einige Wochen den Weg. Anlass gibt es genug: Euro Vision Songcontests (wir erinnern uns, die österreichische Wurst gewann), Regenbogenparade und Life Ball zu Gunsten von AIDS-Kranken. Wissenschaftlich begleitet wird das ganze auch noch. Man will herausfinden ob die schwul-lesbischen Pärchen aufmerksamere Verkehrsteilnehmer generieren.  Viel wichtiger jedoch: eine aufmerksame Bevölkerung & grünes Licht für Gleichberechtigung weltweit.
Tipp für Berlin: Zebrastreifen in Regenbogenfarben.

Bilder: die Stadt Wien